1. Worum geht es ?

Gesunde Luft gehört zu den elementaren Lebensgrundlagen von Menschen …… Der Schutz und die Verbesserung unserer Atemluft ist daher eine der vordringlichsten Aufgaben des Umweltschutzes.(Umweltreferat München)

  • München muss sich auf den Klimawandel einstellen und braucht Frischluft („Gefährliche Hitze„, „Der Klimawandel wird uns nicht mehr loslassen„)
  • wichtige Frischluftschneise bei Unterbiberg im Grünzug Nr. 10 soll überwiegend mit Gewerbeflächen weiter zugebaut werden
    (Änderung des Flächennutzungsplanes und Geltungsbereich) (Strukturkonzept-Plan)
  • Frischluftzufuhr für mehr als hunderttausend Menschen in Perlach, Fasangarten, Ramersdorf, Giesing und Haidhausen gefährdet
  • eklatanter Widerspruch zu den Zielen des Landesentwicklungs-programmes (LEP) und des Regionalplanes (RP) München
  • Das Münchner Planungsreferat ist an dem Strukturkonzept beteiligt, bestätigt aber mittlerweile die sehr hohe bioklimatische Bedeutung des Grünzugs als Kaltluftleitbahn
  • Im Monitoringbericht 2019 der Bundesregierung zur deutschen Anpassungsstrategie an den Klimawandel steht, dass Hitzewellen zusätzliche Todesfälle verursachen. In den Jahren 2006 und 2015 gab es zusätzlich 6.000 Hitzetote vor allem im Süden Deutschlands. Städte wie München sind besonders gefährdet.

Details